Sicher in luftiger Höhe

Bericht per Mail verschicken
Bericht drucken
18.06.2017

Ottenschlag:     Zu einer nicht alltäglichen Schulung trafen sich am Samstag den 17.06.2017 16 Mitglieder der Feuerwehr Ottenschlag. Das Thema „Retten aus Höhen und Tiefen“ begann mit einer Schulungseinheit im Feuerwehrhaus, wo als Erstes die Knotenkunde am Plan stand.


 



Nach erfolgreicher Auffrischung der wichtigsten Knoten wurde den Teilnehmern das Sichern mit dem Feuerwehrgurt gezeigt.

Ebenfalls wurde das Sichern mittels Sicherungsgeschirr geübt.

Nach ca. 1 Stündigen Trockentraining fuhr die Mannschaft zum nahegelegen Weyerteich wo sich das Viadukt befindet.
Dort angekommen wurden die Anschlagpunkte der Seile fixiert und ein Teilnehmer nach dem anderen konnte sich die 22 Meter abseilen.

Im vier Augenprinzip wurde jeder einzelne Teil der Ausrüstung kontrolliert bevor es losging.

Beim Übersteigen des Geländers kam bei manchen ein mulmiges Gefühl auf.
Auch die jungen Feuerwehrmänner haben tapfer diese Übung absolviert.


 


<
>



 

Danke an OLM Willi Wagner für die Ausarbeitung und Durchführung dieser tollen und für alle lehrreichen Übung.

Nach einer Nachbesprechung an Ort und Stelle wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


Text: V Martin Bromnik (FF Ottenschlag)
Fotos: HBM Thomas Fichtinger (FF Ottenschlag)

 

Bericht per Mail verschicken
Bericht drucken

 


 
Abschnittsfeuerwehrkommando Ottenschlag
EBR Willi Renner-Platz 1, 3631 Ottenschlag
Niederösterreich, Österreich
E-Mail: afk.Ottenschlag@feuerwehr.gv.at
 

 

 
Kontakt/Impressum