Abschnittsfeuerwehrtag in Großnondorf

Bericht per Mail verschicken
Bericht drucken
26.06.2018

Großnondorf:        Der 24.06.2018 stand ganz im Zeichen des Abschnittsfeuerwehrtages. Das Abschnittsfeuerwehrkommando Ottenschlag lud dazu nach Großnondorf ein. Nach einem kurzen Rückblick auf das abgelaufene Feuerwehrjahr wurden viele Kameraden für ihre herausragenden Tätigkeiten ausgezeichnet.




Bei kühlen Temperaturen trafen um 9:00 Uhr viele Ehrengäste, darunter NAbg. Angela Fichtinger, Mag. Johannes Tüchler von der BH Zwettl, BGM Leopold Bock, Feuerwehrfunktionäre aus dem ganzen Bezirk sowie Abordnungen aus allen 16 Feuerwehren des Abschnittes beim Festzelt in Großnondorf ein. Nach einer kurzen Begrüßung feierte Pfarrmoderator Mag. Krystian Lubiski gemeinsam mit der Bevölkerung von Großnondorf und den Feuerwehrmitgliedern die Messe. Die Musikkapelle aus Sallingberg umrahmte diese mit festlichen Liedern.

Im Anschluss begrüßte auch Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Willi Renner alle Ehrengäste, die Feuerwehrmitglieder und die örtliche Bevölkerung. In einer kurzen und launigen Ansprache präsentierte er die beeindruckenden Einsatzzahlen und Statistiken aus dem Jahr 2017. Danach bat er die Ehrengäste um ihre Grußworte.

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Sallingberg, Leopold Bock zog in seiner Rede einen historischen Bogen von der Gründung der FF Großnondorf vor 130 Jahren bis zum heutigen Jahr. Er zitierte den Landesfeuerwehrkommandanten aus der Festschrift und dankte den beiden Verwaltern Erwin Schnait und Jürgen Kellner für ihre Tätigkeiten auf überörtlicher Ebene. „Ihr habt die Finanzen des Feuerwehrabschnittes und des Feuerwehrbezirkes gut im Griff“, zeigte sich Bock abschließend stolz auf seine beiden Gemeindebürger.

In Vertretung des Bezirkshauptmannes besuchte Mag. Johannes Tüchler die Veranstaltung. Er betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der Feuerwehren und ihrer Tätigkeiten. „Vieles ist in der heutigen Zeit geradezu selbstverständlich. Die Feuerwehren werden oft zu Opfern ihres eigenen Erfolgs“, zeigte sich Tüchler etwas besorgt. Darum sei es wichtig Verständnis für die Tätigkeiten der Feuerwehren aufzubringen und ihnen die nötige Wertschätzung  zu erweisen.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Franz Knapp dankte den Feuerwehrmitgliedern von Herzen für ihr Engagement bei der Aus- und Fortbildung. Er zeigte sich sichtlich erfreut über das gute Abschneiden der Zwettler Teilnehmer bei den letzten Bewerben in der Landesfeuerwehrschule. Er dankte auch allen Frauen, Freundinnen und Partner für die tolle Unterstützung und ihr Verständnis.

„Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass jemand voran geht und Verantwortung übernimmt“, bemerkte Nationalratsabgeordnete Angela Fichtinger zu Beginn ihrer Rede. Sie dankte danach besonders allen Kommandanten für ihre Tätigkeiten und ihren unermüdlichen Einsatz in Dienst am Nächsten.
 

Der Abschnittsfeuerwehrtag ist auch alljährlich der würdige Rahmen für die Ehrung verdienter Kameraden. So wurden heuer in Großnondorf wieder viele Mitglieder der einzelnen Feuerwehren mit Ehren- und Verdienstzeichen ausgezeichnet.

Als Überraschung hatte BR Willi Renner abschließend noch ein Geschenk für den Bezirksfeuerwehrkommdanten anlässlich seines Geburtstages.

Nach der feierlichen Überreichung der Auszeichnungen durch die Ehrengäste wurde mit der NÖ Landeshymne der offizielle Teil des Abschnittsfeuerwehrtages beendet.

Im Festzelt der Feuerwehr Großnondorf klang der Tag beim Frühschoppen mit einem gemeinsamen Mittagessen dann gemütlich aus.


Bericht: FT Florian Rehberger (ASB ÖAuD)
Fotos: FT Florian Rehberger (ASB ÖAuD)



 

Bericht per Mail verschicken
Bericht drucken

 


 
Abschnittsfeuerwehrkommando Ottenschlag
EBR Willi Renner-Platz 1, 3631 Ottenschlag
Niederösterreich, Österreich
E-Mail: afk.Ottenschlag@feuerwehr.gv.at
 

 

 
Kontakt/Impressum