Brandausbruch mit mehreren vermissten Personen

Bericht per Mail verschicken
Bericht drucken

Edlesberg:        Am 26.10.2018 lud Unterabschnittskommandant HBI Heinrich Rumpold die Feuerwehren aus Gutenbrunn, Kirchschlag und Martinsberg zur gemeinsamen Übung nach Edlesberg ein. Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen war ein Brand ausgebrochen und mehrere Personen wurden darin vermisst.





Die Alarmierung zur Übung erfolgte um 16:02 Uhr. Nur 5 Minuten später traf bereits die erste Feuerwehr ein und Einsatzleiter Harald Weidenauer von der örtlichen Feuerwehr Gutenbrunn erkundete die Einsatzlage. Eine Lagerhalle stand in Brand, mehrere Personen wurden in der stark verrauchten Halle vermisst und unglücklicher Weise wurde noch eine Person unter einem Radlader eingeklemmt.

Im Minutentakt erreichten die angeforderten Einsatzkräfte die Einsatzstelle und der Einsatzleiter erteilte ihnen umsichtig, die zu lösenden Aufgaben.

Die FF Gutenbrunn stellte die Wasserversorgung zum Brandobjekt sicher und startete auch zugleich mit dem ersten Löschangriff. Zusätzlich begann ein Atemschutztrupp mit der Personensuche im Brandobjekt.

Die FF Martinsberg rettete mit Hilfe von Hebekissen die eingeklemmte Person und beteiligte sich ebenso wie die FF Kirchschlag mit einem Atemschutztrupp bei der Personensuche.

In relativ kurzer Zeit konnten so die eingeklemmte Person gerettet und alle 4 vermissten Personen gefunden und gerettet werden. Nach etwa einer Stunde konnte Einsatzleiter Weidenauer schließlich das Kommando „Brand aus“ verkünden.

 


<
>

Alle Fotos sind auf in der Galerie zu finden ---> Link zur Galerie


Bei der anschließenden Nachbesprechung dankte HBI Heinrich Rumpold den 48 Teilnehmern der Feuerwehren Gutenbrunn, Kirchschlag, Martinsberg und Ottenschlag (Atemluftkompressor) für die zahlreiche Teilnahme und freute sich über den guten Übungserfolg. Einen herzlichen Dank richtete er auch an Johann Hackl für die Möglichkeit der Übung auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen.

Die Übungsbeobachter BR Willi Renner und ABI Christian Hobel hatten während der Übung stets ein wachsames Auge auf die Handgriffe der Feuerwehrmitglieder. Sie zeigten sich ebenfalls zufrieden mit den Leistungen und konnten bei der Nachbesprechung einige wenige Verbesserungsvorschläge aufzeigen.

Adelheid Ebner, Bürgermeisterin von Gutenbrunn dankte in ihrer kurzen Rede gemeinsam mit Friedrich Fürst, Bürgermeister von Martinsberg den vielen Feuerwehrmitgliedern für ihren freiwilligen Einsatz und für ihre vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Zum Abschluss ihrer Grußworte lud sie im Namen der Marktgemeinde Gutenbrunn zu einer gemeinsamen Jause ein.


Bericht: FT Florian Rehberger (ASB ÖAuD)
Fotos: FT Florian Rehberger (ASB ÖAuD)

 

Bericht per Mail verschicken
Bericht drucken

 


 
Abschnittsfeuerwehrkommando Ottenschlag
EBR Willi Renner-Platz 1, 3631 Ottenschlag
Niederösterreich, Österreich
E-Mail: afk.Ottenschlag@feuerwehr.gv.at
 

 

 
Kontakt/Impressum